Skip to main content

Buchempfehlung: „Himmelsstern“ von Jamie Craft

Ich habe mir dieses Buch bestellt, da ich mal wieder Lust auf eine richtig schöne, facettenreiche Liebesgeschichte hatte. Enttäuscht wurde ich in keinster Weise. Das Thema an sich finde ich sehr spannend, denn es handelt sich nicht etwa um eine klassische Liebesgeschichte, sondern auch um den Verlust von Heimat. Während ich selber zur einer Generation gehöre, die den Zweiten Weltkrieg zum Glück nicht miterleben musste, finde ich es wichtig sich mit diesem düstern Abschnitt der Zeitgeschichte zu befassen. Die Protagonistin Anna Bednarz schafft es von Schlesien als Vertriebene ins Münsterland zu gelangen. Dort möchte sie ein neues Leben anfangen und beginnt ein Medizinstudium. Gleichzeitig unterstützt sie ihre Kommilitonen beim Trümmerabbau der Stadt Münster.
Es ist schön zu beobachten durch welche verschiedenen Gefühle die Hauptperson in diesem Roman geht, denn sie findet neue Freunde und findet vor allem auch ihre Cousine und beste Freundin wieder. Beschwert von Kummer ist ihr Herz allerdings noch immer, denn Anna ist weiterhin auf der Suche nach ihrer großen Liebe, dem Soldaten Günther, der seit dem Krieg unauffindbar ist.
Besonders fesselnd empfand ich den Konflikt, der sich in Anna anbahnt. Denn im Laufe der Geschichte begegnet sie dem hübschen und wohlhabenden Karl von Woestemann, der allerdings teilweise recht aggressiv und schwer einzuschätzen ist. Anna ist hin und her gerissen, denn im Grunde hängt ihr Herz ja noch an Günther. Doch lebt dieser überhaupt noch? Soll Anna weiterhin auf ihn warten oder sich den Vorzügen von Karl hingeben, der ihr scheinbar finanzielle Sicherheit bieten könnte?
Hinzu kommt, dass sie ihren Kommilitonen auf einmal nicht mehr das anfängliche Vertrauen schenken kann, denn diese entdecken beim Fischen eine Leiche. Auf einmal befindet sich Anna in großer Gefahr, denn ihre kleine Schwester Elfriede ist plötzlich ebenfalls spurlos verschwunden.
Ich habe diesen historischen Roman von der ersten Seite an geradezu verschlungen – er ist sehr packend geschrieben und lässt einen in die damalige Zeit eintauchen. Neben dem Gefühlschaos von Anna, wird aber auch die Familiengeschichte sehr lebhaft beschrieben. Doch auch einige humorvolle Elemente kommen nicht zu kurz. Denn obwohl das Grundthema des Buches eher ernst ist, liest sich die Geschichte wunderbar leicht.

von Steffen Moeller

Himmelsstern

ab 0,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Details Zum Angebot*

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.